Erdbeer Tiramisu – einfaches Dessert

Genießen Sie die schöne Erdbeerzeit mit diesem sensationellen Sommerdessert: der cremige, kühle Schmelz der Mascarponecreme küßt süße, saftige Erdbeeren. Dazu ein Hauch Zitrone vom Limoncello. Dieses Erdbeer-Tiramisu ist echt erfrischend und einfach der Hit.

Erdbeer Tiramisu – einfaches Dessert
1

Erdbeer-Tiramisu mit Limoncello und Pistazie

Vorbereitungszeit 1 Tag 30 Minuten
Dauer: 1 Tag 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Portionen berechnen 4

Zutaten

  • 500 g Erdbeeren
  • 500 g Mascarpone
  • 100 g Puderzucker
  • 200 g Löffelbiskuit , alternativ Cantuccini
  • 4 Eigelb
  • 2 Eiweiß
  • 3 Tassen Orangensaft
  • 2 EL Limoncello
Für die Deko

Anleitungen

  • Erdbeeren waschen und putzen. 10 Erdbeeren für die Dekoration reservieren, den Rest in sehr dünne Scheiben schneiden.
  • Eigelb und Puderzucker weiß-schaumig schlagen. Limoncello und Mascarpone  vorsichtig mit einem Kochlöffel unterheben.
  • Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unterheben. Eine Lage Creme in die Form geben. Darauf eine Lage Biskuits verteilen, diese leicht mit Orangensaft benetzen. Erdbeerscheiben darauf verteilen.
  • Als nächstes folgt eine Lage Creme, darauf wieder Biskuit verteilen und mit Orangensaft benetzen. Wieder Erdbeerscheiben verteilen. Den Schluss der Schichtung bildet eine Lage Creme.
  • Das Erdbeertiramisu über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
  • Das Pistazienkrokant zerbröseln (z.B. in eine Tüte stecken und mit einem Plattierer o.ä. zerkleinern).
  • Vorm Servieren das Tiramisu mit dem Pistazienkrokant bestreuen. Die übrigen 10 Erdbeeren halbieren und das Tiramisu damit dekorieren.
PDF

Wie hat Ihnen das Rezept gefallen?

Bewerten

Erdbeer-Tiramisu – köstliches Dessert ohne Backen

Tiramisu ist wohl das bekannteste Dessert Italiens. Normalerweise werden dafür Savoiardi genannte Löffelbiskuits abwechseln mit Mascarpone in eine Form geschichtet. Eier in der Creme machen das Dessert schnittfest und für den Geschmack sorgen Kaffee und Kakaopulver.

Tiramisu wurde unendlich oft abgewandelt. Die populärste Abwandlung ist aber definitiv das Erdbeer-Tiramisu. Wir haben es in unserem Rezept mit Mascarpone ganz klassisch gehalten. Sie können diesen vollfetten Frischkäse natürlich auch durch Sahne oder Quark ersetzen. Wenn Sie keine Löffelbiskuits haben, gehen auch Cantuccini. Und wenn Kinder mitessen, verzichten Sie einfach auf den Limoncello…

Noch einen Geheimtipp möchte ich Ihnen gern mit auf den Weg geben: Wenn es besonders hübsch aussehen soll, schichten Sie die Zutaten nicht in eine Auflaufform sondern in dekorative Gläser.

Als Getränk empfiehlt sich ein eisgekühlter Limoncello-Shot oder ein Limoncello-Spritz.

Tiramisu: Variationen auf dem Gustini Blog

Ciao und Grazie für Deinen Besuch!

Ciao und Grazie für Deinen Besuch!

Hi, ich bin Jens! Italienliebhaber, Hobby-Barista und Gründer von Gustini, Deinem Shop für die leckersten Spezialitäten aus Bella Italia. Ich bringe Dir Italien auf den Tisch!

Jetzt Kommentar hinterlassen!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.